Die Kliniken Valens im Überblick Die Kliniken Valens im Überblick Die Kliniken Valens im Überblick Die Kliniken Valens im Überblick Die Kliniken Valens im Überblick Die Kliniken Valens im Überblick

10.07.2019

Parkinson-Informationstag im Rehazentrum Valens

Parkinson Schweiz realisiert jährlich ein reichhaltiges Informations- und Seminarprogramm für Parkinsonbetroffene, deren Angehörige und die interessierte Öffentlichkeit. Die rund 70 Interessierten wurden von Carmen Stenico, Geschäftsführerin von Parkinson Schweiz sowie dem Leitenden Arzt Prof. Dr. med. Veit Mylius begrüsst.

Weiterlesen …

20.06.2019

Sanierung Thermalbad Valens

Das öffentliche Thermalbad Valens ist vom 5. Juli 2019 bis voraussichtlich Ende Jahr 2019 infolge Sanierungsarbeiten geschlossen. Für externe Gäste gibt es während dieser Zeit keine Bademöglichkeit.

Als Alternative empfehlen wir Ihnen die Tamina Therme in Bad Ragaz www.taminatherme.ch. Bitte beachten Sie, dass in der Tamina Therme Kinder unter 3 Jahren keinen Zutritt haben.

Weiterlesen …

26.04.2019

Umfrage zu Bewegungsempfehlungen bei Multipler Sklerose

Immer mehr Studien zeigen, dass körperliche Aktivität sehr positive Effekte auf viele Körperfunktionen hat und auch Symptomen der Multiplen Sklerose effizient entgegenwirken kann, was die Lebensqualität der Betroffenen erhöht.

Um Bewegungsempfehlungen für Menschen mit Multipler Sklerose zu verbessern, führen wir derzeit in Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule Köln eine groß angelegte Umfrage unter Betroffenen durch.

Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sich 10 Minuten Zeit nehmen würden, um an der Umfrage teilzunehmen und damit zum wissenschaftlichen Fortschritt beizutragen.

 

https://survey.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_5jqRNBi75sBt8gt

 

Veranstaltungen

21.09.2019

Workshop "Spastikbehandlung mit Botulinumtoxin" in der Rheinburg-Klinik

Botulinumtoxin ist zunehmend, nicht zuletzt aufgrund einer Zulassungsausweitung. Mittel der ersten Wahl bei einer fokalen Spastik. Für einen optimalen Behandlungserfolg kommt es neben der richtigen Indikation auf eine optimale, lokalisationskontrollierte Injektion und gerade bei schwerer Spastik auch auf ergänzende Therapien und Hilfsmittel an. Dies erfordert ein interdisziplinäres und multimodales Vorgehen. Der Workshop will Ihnen hierzu einen Ein- und Überblick geben und neben Theorie auch praktische Übungen bieten.