Rehabilitation in den Kliniken Valens

Die Kliniken Valens sind eine gemeinnützige Stiftung und spezialisiert auf die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Funktionsbeeinträchtigungen am Bewegungsapparat und Nervensystem, Herz- und Gefässerkrankungen, internistisch-onkologischen sowie psychischen und psychosomatischen Erkrankungen.

An unseren 8 Standorten erhalten unsere Patienten stationäre Rehabilitation, akutnahe Frührehabilitation und ambulante Rehabilitationsleistungen in einem individuell auf sie abgestimmten Behandlungs- und Betreuungssetting.

 

 

Standorte

Rehazentrum Valens

150 Betten | 460 Mitarbeitende Neurologische Rehabilitation, Neurologische Frührehabilitation, Muskuloskelettale Rehabilitation

Rehazentrum Valens

Rehazentrum Walenstadtberg

71 Betten | 160 Mitarbeitende Muskuloskelettale Rehabilitation, Internistisch-Onkologische Rehabilitation, Pneumologische Rehabilitation, Geriatrische Rehabilitation

Rehazentrum Walenstadtberg

Rheinburg-Klinik Walzenhausen

64 Betten | 190 Mitarbeitende Neurologische Rehabilitation, Neurologische Frührehabilitation, Orthopädische Rehabilitation

Rheinburg-Klinik Walzenhausen

Ambulante Reha Chur

Ambulante Rehabilitation Neurologische Rehabilitation, Muskuloskelettale Rehabilitation, Internistisch-Onkologische Rehabilitation

Ambulante Reha Chur

Ambulante Reha St.Gallen

Ambulante Rehabilitation im Zentrum von St.Gallen Neurologische Rehabilitation, Muskuloskelettale Rehabilitation, Internistisch-Onkologische Rehabilitation

Ambulante Reha St.Gallen

Klinik Gais

200 Betten I 350 Mitarbeitende Internistisch-Onkologische Rehabilitation, Kardiologische Rehabilitation, Psychosomatische Rehabilitation und Psychiatrie

Klinik Gais

Clinic Bad Ragaz

25 Zimmer I 46 Mitarbeitende Rehabilitation im Hotel- und Service-Umfeld des Grand Resorts Bad Ragaz mit klinischer Betreuung durch die Kliniken Valens; Neurologische-, Muskuloskelettale- und Internistisch-Onkologische Rehabilitation

Clinic Bad Ragaz

Angebot

Medizinische Fachbereiche

Wir bieten ganzheitliche stationäre und ambulante Rehabilitation und haben für folgende Fachbereiche kantonale Leistungsaufträge:

Neurologische
Rehabilitation

Muskuloskelettale
Rehabilitation

Internistisch-Onkologische
Rehabilitation

Kardiologische
Rehabilitation

Pneumologische
Rehabilitation

Geriatrische
Rehabilitation

Psychosomatische
Rehabilitation

Therapien – nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen

An allen Standorten finden Sie ein breites Therapiespektrum und eine grosse Auswahl an Fachspezialisten, die sich laufend weiterbilden. Unsere Therapeuten untersuchen Sie, um Ihre gesundheitlichen Probleme genau zu erfassen und einen auf Ihre Bedürfnisse angepassten Behandlungsplan zu erstellen.

Gemeinsam mit Ihnen und allen Abteilungen arbeiten wir an den mit Ihnen festgelegten Rehabilitationszielen, um schnellstmöglich Verbesserungen für Sie zu erreichen. Bei den wöchentlichen Chefarztvisiten überprüfen wir, ob der eingeschlagene Behandlungsweg der richtige ist. Ihre Therapieprogramme basieren auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen; dazu bieten wir Ihnen modernste Therapiegeräte und setzen uns dafür ein, dass unsere Erkenntnisse in die Entwicklung solcher Geräte einfliessen.

Zum interdisziplinären Behandlungsteam gehören auch unsere Mitarbeitenden der Sozialberatung. In der Beratung werden soziale Fragestellungen der Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen eruiert, um diese während des Aufenthaltes in die Therapie miteinzubeziehen. Für die Zeit nach dem Klinikaufenthalt erhalten Sie Beratung in Sozialversicherungsfragen sowie Unterstützung in Bezug auf Ihre Arbeitssituation, den Wiedereinstieg oder Beschäftigungsmöglichkeiten, die Organisation von Entlastungsdiensten, die Vermittlung von weiterbetreuenden Fachstellen, die Organisation und Finanzierung von Hilfsmitteln und vieles mehr. Während des Aufenthaltes sollen Sie sich hauptsächlich auf Ihren Genesungsweg konzentrieren.

 

Tehrapeut mit Patient im Trainingsraum

Unser Therapie- und Beratungsangebot umfasst:
(kann nach Standort variieren)

  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Ergonomie
  • Sporttherapie
  • Wassertherapie
  • Physikalische Therapie
  • Aktivierungs- und Kreativtherapie
  • Entspannungstherapie
  • Logopädie
  • Neuropsychologie und klinische Psychologie
  • Hippotherapie
  • Berufliche Integration (EVAL)
  • Ernährungsberatung
  • Sozialberatung

Pflege – rund um die Uhr für Sie da

Ein ebenso zentrales Element für Ihre Genesung ist die Pflege. Als Patient der Kliniken Valens erfahren Sie von den Pflegenden gezielte und individuelle Unterstützung, um Ihre Selbstständigkeit zu fördern, zu erhalten oder wiederzuerlangen. Unser Grundsatz hierbei ist: So viel Hilfe wie nötig und so viel Selbstständigkeit wie möglich.

Ihre Bedürfnisse und Anliegen sind für uns die Grundlage für eine ganzheitliche, bedarfsgerechte und fachkompetente Rehabilitationspflege. Unsere Pflegeteams verfügen über ein fundiertes Fachwissen und arbeiten mit allen am Rehabilitationsprozess Beteiligten interdisziplinär und interprofessionell zusammen. Die Pflegenden orientieren sich konsequent an einheitlichen Konzepten (Kinaesthetics, Bobath, Affolter, F.O.T.T.) und wenden diese insbesondere bei der Körperpflege, bei Positionsunterstützungen und Transfers sowie bei der Begleitung in Alltagsaktivitäten an.

Anhand einer Anamnese und der regelmässigen Ermittlung Ihres individuellen Selbstpflegeindexes werden die notwendigen Pflegemassnahmen geplant und laufend evaluiert. Wir beziehen Sie aktiv in den Pflegeprozess mit ein, denn wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen.

Wir arbeiten nach folgenden pflegerischen Konzepten:

  • Bobath-Konzept
  • Affolter-Konzept
  • Kinaesthetics
  • Schmerz-Konzept
  • F.O.T.T Facial Oral Tract Therapy
  • James Zimmer
  • Mobilitätsfördernde Pflegeintervention

Patienten

Wir sind als Team für Sie da

Ein Klinikaufenthalt bedeutet für Betroffene und deren Angehörige einen Schritt ins Unbekannte und einen markanten Einschnitt ins gewohnte Leben. Wir wollen mit medizinischer, therapeutischer, pflegerischer und menschlicher Kompetenz dazu beitragen, dass Sie diese anspruchsvolle Zeit als eine gute Erfahrung erleben.

Unsere bestausgebildeten und erfahrenen Mitarbeitenden sind rund um die Uhr für Sie da: Ein interdisziplinäres Team von Ärzten, Pflegenden und Therapeuten entwickelt für jeden Patienten ein individuelles Programm und begleitet ihn durch den gesamten Genesungsprozess – nach der Akutphase bis zur Wiedereingliederung in Familie, Gesellschaft und Beruf.

Anmeldung und Kostenübernahme

Ihre Zuweisung in einen unserer Standorte erfolgt durch Ihren Hausarzt oder Ihr Spital. Erteilt die Krankenversicherung die Kostengutsprache, steht einem Eintritt nichts mehr im Wege. Die Versicherung übernimmt – abzüglich Ihres Selbstbehaltes – die Kosten für Ihren Aufenthalt bei uns.

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, die Aufenthaltsklasse zu wechseln. Privatversicherte Patienten, Selbstzahler bzw. Upgrader geniessen ein Plus an Hotellerieleistungen. Hierzu erteilt Ihnen die Patientendispo des jeweiligen Standortes gerne weitere Auskünfte.

Zuweiser

Indikationen

Wir sind spezialisiert auf die Behandlung von Erkrankungen und Unfallfolgen in folgenden Fachbereichen:

  • Neurologische Rehabilitation
  • Muskuloskelettale Rehabilitation
  • Internistisch-Onkologische Rehabilitation
  • Kardiologische Rehabilitation
  • Pneumologische Rehabilitation
  • Geriatrische Rehabilitation
  • Psychosomatische Rehabilitation und psychiatrische Behandlung

Kostengutsprachen

Für Zuweisungen direkt aus dem Akutspital erfolgt die Einholung der Kostengutsprache durch das zuweisende Spital. Für elektive Zuweisungen von Patienten, die zu Hause oder in einem Heim leben, erfolgt die Einholung der Kostengutsprache idealerweise durch den zuweisenden Arzt und durch uns. Zur Begründung der stationären Rehabilitation wird das Zuweisungsschreiben zusammen mit unserem Schreiben an den Vertrauensarzt des Kostenträgers weitergeleitet.

Forschung

Die Forschungsaktivitäten in den Kliniken Valens liefern einen wertvollen Beitrag zur stetigen Weiterentwicklung des hochstehenden Rehabilitationsangebotes.

Ein Grossteil der Forschungsprojekte wird Fachbereichs- und Standorte-übergreifend durchgeführt; die Koordinationsstelle für Forschung, das Clinical Trial Board, koordiniert die Forschung in den Kliniken Valens und stellt den Austausch zwischen den Akteuren sicher.

Forschungsprojekte

Die Kliniken Valens möchten ein attraktiver Arbeitgeber für forschungsinteressiertes Fachpersonal sein und fördern Forschungsprojekte, wenn diese einen Mehrwert für unsere Patientinnen und Patienten bieten und finanzierbar sind. Unser Augenmerk liegt dabei auf unterschiedlichen Forschungsschwerpunkten wie etwa Klinische Assessments/Klinimetrie, Effektivität, Versorgungsforschung, Patienteninteraktion, Pathophysiologie, Übersichtsarbeiten, neue Behandlungsmethoden und Technologien.

Unsere laufenden Forschungsprojekte und -möglichkeiten finden Sie auf unserer detaillierten Forschungsseite unter Forschungsprojekte (in deutscher Sprache).

 

Forschungsschwerpunkte

Klinische Assessments/Klinimetrie, Effektivität, Versorgungsforschung, Patienteninteraktion, Pathophysiologie, Neue Behandlungsmethoden, Neue Technologien, Übersichtsarbeiten.

 

Publikationen

Sie finden hier einen Auszug unserer wissenschaftlichen Publikationen:

Grundsätze der Forschung

  • Forschungsthemen sollen relevant sein für die Rehabilitation in den Kliniken Valens.
  • Die Forschung in den Kliniken Valens erwirtschaftet grundsätzlich keinen Gewinn.
  • Hauptverantwortlich (wissenschaftlich und rechtlich) für die einzelnen Projekte sind die jeweilig benannten Projektleiter.

Über uns

Menschen rehabilitieren – was bedeutet das eigentlich? Wenn wir diese Frage in einem Satz beantworten müssten, würden wir es wohl so sagen: Wir helfen Menschen nach einer  schweren Krankheit oder einem Unfall zurück ins Leben. Das trifft es gut. Nur: Es werden sich nicht alle Beteiligten das Gleiche darunter vorstellen können.

Noch schwieriger wird es, wenn wir ausdrücken wollen, was es alles braucht, um Rehabilitation erfolgreich betreiben zu können – oder welche Ideen, Gedanken und Konzepte dahinterstehen. Dafür haben wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden eine Rehaphilosophie mit mehreren Kapiteln für die Kliniken Valens formuliert.

Die Kurz-Aussagen aus unserer Rehaphilosophie sowie unsere Mission und Vision geben wir gerne hier wieder:

«Wir helfen Menschen nach einer  schweren Krankheit oder einem Unfall zurück ins Leben.»

Geschäftsleitung

Die Geschäftsleitung der Kliniken Valens (v.l.n.r.): Vorne: Michael R. Härtel, Klinikdirektor Rehazentrum Walenstadtberg; Dr. Peter Oesch, Direktor Therapien Kliniken Valens; Edith Kasper, Klinikdirektorin Rheinburg-Klinik Walzenhausen; Dr. Caroline Roth, COO Kliniken Valens, Stv. CEO; Dr. Till Hornung, CEO Kliniken Valens; Stefan Pott, Direktor Pflege Kliniken Valens; (hinten:) Harald Keckeis, CFO Kliniken Valens, Direktor Finanzen & IT; Georg Stoffels, Klinikdirektor Klinik Gais; Mario Gnägi, Klinikdirektor Rehazentrum Valens, Klinikdirektor Clinic Bad Ragaz; Dr. med. Dr. sc. nat. Roman Gonzenbach, Chefarzt Klinik für Neurologie und Neurorehabilitation, Ärztlicher Direktor; Prof. Dr. med. Stefan Bachmann, Chefarzt Allgemeine Innere Medizin, Rheumatologie und muskuloskelettale Rehabilitation Ärztlicher Direktor

Rehab Academy

Die Rehab Academy bietet Mitarbeitenden, Fachinteressierten, Patienten und Angehörigen ein vielseitiges Fort- und Weiterbildungsprogramm an, das sowohl auf die Entwicklung beruflicher als auch persönlicher Handlungskompetenzen abzielt und hilft, die Herausforderungen des Arbeitsalltags kompetent und professionell zu bewältigen.

Insbesondere möchten wir die Führungs-, Sozial-, Selbst- und Methodenkompetenz unserer Kursteilnehmer stärken. Wir freuen uns, Sie bei uns zu begrüssen und Sie mit unseren qualitativ hochwertigen, praxisnahen und fundierten Bildungsangeboten zu bereichern.

Wir geben unsere Erfahrungen und Erkenntnisse weiter und pflegen ein intensives Netzwerk mit Universitäten, Medizinern und Wissenschaftlern. Die Rehab Academy ist Plattform für internationale Symposien und Denkfabrik für alle, die mehr wollen.

Hier geht’s zur (deutschsprachigen) Seite der Rehab Academy.

Jobs und Karriere

Wir als Arbeitgeber

Um unsere Mitarbeitenden längerfristig zu binden, sind wir bestrebt, sie mit unseren Anstellungsbedingungen bei ihrer Work-Life-Balance zu unterstützen. Eine klare Führung, die Förderung von Innovationen und der Auftritt im Markt als attraktiver Arbeitgeber sind weitere Schwerpunkte der Personalarbeit in den Kliniken Valens.

Unser Selbstverständnis beruht darüber hinaus auf einer Reihe von gemeinsamen Werten und Qualitätsmerkmalen. Diese geben uns Orientierung – im täglichen Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten, aber auch im Umgang miteinander.

Lesen Sie hier, welche
Vorteile Sie bei den Kliniken Valens erwarten (deutschsprachige Seite),

schauen Sie, welche
offenen Stellen aktuell verfügbar sind, oder

richten Sie eine Initiativbewerbung an unser Personalteam:
Ihre Anprechpartner