loader image

Kliniken Valens erhalten «CSS Quality Crystal»

Die Kliniken Valens haben Anfang Oktober den CSS Quality Crystal in der Kategorie «Assessment Rehabilitation» verliehen bekommen. Die Auszeichnung des grössten Grundversicherers in der Schweiz wurde zum zweiten Mal verliehen und würdigt hochstehende Leistungserbringer im Gesundheitswesen. Anhand eines umfangreichen Fragenkataloges bewerteten die Fachspezialisten der CSS die Bereiche Infrastruktur, Hygiene, Pflege und Qualitätsmassnahmen.

Der CSS Quality Crystal wird in vier Kategorien vergeben (Assessment, Patientenzufriedenheit, Ärztenetzwerk und Sonderpreis Qualität). Dr. Till Hornung, CEO der Kliniken Valens, sieht den Preis in der Kategorie Assessment als gewichtige Auszeichnung, da er die hohe Qualität des gesamten klinikinternen Systems zur Qualitätssicherung und Weiterentwicklung bestätigt.

Umfangreich: 67 Kriterien in 4 Bereichen bewertet

So umfasst der Fragen- bzw. Prüfkriterienkatalog allein im Bereich «Qualitätsmassnahmen» 43 Fragen. Darunter sind Grundsatzfragen wie «Liegt ein für alle Mitarbeitenden zugängliches und verbindliches Qualitätshandbuch vor?» und Detailfragen wie «Verfügt die Rehaklinik über ein Konzept zur Sturz-Prophylaxe?» oder «Verfügt die Einrichtung über ein externes Netzwerk von Fachärzten?» Die weiteren Bereiche sind «Infrastruktur» (10 Fragen), «Hygiene» (8 Fragen) und «Pflege» (6 Fragen). Jedes der 67 Prüfkriterien wurde von den Fachspezialisten der CSS detailliert und hochprofessionell abgearbeitet; die Antworten wurden ausformuliert in den Assessmentbericht aufgenommen.

Professionell: Bewertung in drei Schritten

Der Bewertungsprozess, das sogenannte «Assessment», erfolgte in drei Schritten und begann bereits im März 2019: Kurz nach der Anfrage, ob die Kliniken Valens bereit seien, mitzumachen, verschafften sich die Verantwortlichen bei einem Klinikrundgang im Rehazentrum Valens einen ersten Überblick. Anschliessend recherchierten sie auf der Website sowie in anderen öffentlich zugänglichen Quellen wie dem Geschäftsbericht der Kliniken Valens, womit bereits ein Grossteil der Fragen beantwortet werden konnte. Im Dezember 2019 wurde ein Interviewtermin vor Ort organisiert, bei dem die offenen Fragen thematisiert sowie für die Bewertung relevante Dokumente und Dokumentationsunterlagen vorgelegt werden konnten.

Motivierend: Erfüllungsgrad von 98 Prozent

Die Bewertung der Ist-Situation, die im Zuge dieses detaillierten CSS-Assessments durchgeführt wurde, ist für die Kliniken Valens ein grosser Motivationsfaktor – das hervorragende Ergebnis gibt Anlass zur Freude, es spornt aber gleichzeitig zur stetigen Weiterentwicklung an: «Auch, wenn wir 98 von 100 Punkten erreichen konnten, können und wollen wir immer noch besser werden», so Marianne Schmitt, Leiterin Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement der Kliniken Valens. Und Till Hornung ergänzt: «Langfristig gedachtes, zielorientiertes und beharrliches Streben nach Qualität zahlt sich aus. Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und danken allen Mitarbeitenden für ihren unermüdlichen Einsatz.»

Weiterführende Informationen zum Vorgehen sowie Dokumente mit den Resultaten sind zu finden unter: https://www.css.ch/de/leistungserbringer/partnerschaft/qualitaet/audit-und-assessment.html.

 

Auszug aus der Zusammenfassung des Assessmentberichtes

«[…] Besonders hervorzuheben sind u. a. die medizinischen, therapeutischen, pflegerischen sowie patientenpfadorientierten und koordinierten Prozesse im gesamten Rehabilitationsprozess. Ein Beispiel dafür ist das Angebot einer persönlichen und ganzheitlichen Begleitung des Patienten und dessen Angehörigen durch einen qualifizierten Patientencoach. Im Fachgespräch wurde den Fachspezialisten ein Einblick in das tägliche Bestreben aller Berufsgruppen rund um den «Menschen in seinem ganz persönlichen und individuellen Rehabilitationsprozess» aufgezeigt. Dazu gehört u. a. das sehr strukturierte Qualitäts- und Prozessmanagementsystem und die überdurchschnittlich hohe Anzahl von Massnahmen in Bezug auf die Risiko- und Sicherheitskultur der Kliniken. Damit beweisen die Klinikern Valens ein Qualitätsbewusstsein auf sehr hohem Niveau. Besonders hervorzuheben sind die Massnahmen und das hohe Engagement in Bezug auf die wissenschaftlich begleitete nationale und internationale Weiterentwicklung in sämtlichen Bereichen der Rehabilitationsmedizin. Ebenfalls hervorzuheben ist das Engagement in Bezug auf die Weiterbildung von Mitarbeitenden und der Transfer von Wissen, indem eine klinikeigene und zertifizierte «Rehab Academy» aufgebaut wurde – für uns ein bemerkenswerter Beitrag bzw. Best Practice für Qualifizierung, Professionalisierung und zur Unterstützung des Patienten-Empowerments.»

Kurzprofil der CSS Gruppe

Die CSS Gruppe mit Sitz in Luzern wurde 1899 gegründet. Das traditionsreiche Unternehmen versichert rund 1,7 Millionen Menschen und zählt mit einem Prämienvolumen von rund 6,17 Milliarden Franken zu den führenden Schweizer Kranken-, Unfall- und Sachversicherern. In der Grundversicherung ist sie Marktführerin: 1,38 Millionen Menschen vertrauen der CSS, die mit über 100 Agenturen schweizweit und rund 2700 Mitarbeitenden nahe bei ihren Versicherten ist. Die CSS stellt ihren Kunden Informationen zur Verfügung, die Orientierung bieten und bei Entscheidungen in Gesundheitsfragen unterstützen.

Bild: Ricky Probst, Leiter Tarife und Kooperationen, Dr. Till Hornung, CEO, und Marianne Schmitt, Leiterin Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement (v.l.n.r.) freuen sich über den CSS Quality Crystal in der Kategorie «Assessment Rehabilitation».