loader image

Corona-Schutzkonzept der Kliniken Valens

In den Kliniken Valens setzt sich ein Krisenstab laufend mit der aktuellen Corona-Situation auseinander und definiert Massnahmen und Vorgaben für die verschiedenen Bereiche. Unsere Mitarbeitenden werden darüber laufend informiert und befähigt, diese umzusetzen.

So gelten in Corona-Zeiten erweiterte Schutzmassnahmen, die über die hygienischen Standardmassnahmen sowie die Verhaltens- und Hygieneregeln des BAG hinausgehen. Damit sollen Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitende vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 bestmöglich geschützt werden.

  • Patientinnen und Patienten halten zu anderen Personen immer einen Abstand von mindestens 1,5 m.
  • Auf Wunsch erhalten Patientinnen und Patienten einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Das Personal trägt während der Arbeit mit Patienten grundsätzlich chirurgische Gesichtsmasken; hygienische Standardmassnahmen wie Händedesinfektion sind selbstverständlich.
  • In der Therapie benutzte Geräte werden nach jedem Gebrauch gemäss den Standardmassnahmen desinfiziert.
  • Die Gruppengrösse in Therapien wird so reduziert, dass der Mindestabstand gewährleistet ist.
  • Die Besuchsregelung wird in einem separaten Schutzkonzept definiert
    (Besuchsregelung Kliniken Valens)