Sporttherapie
Für Patienten > Therapeutisches Angebot > Sporttherapie

Sporttherapie

Erlebnis und Gesundheitselixier: Sport und Spiel

Sport macht Spass. Sport fördert den Bewegungs- und Spieltrieb. Sport fordert heraus. Sport, in richtigem Masse betrieben, beugt Sekundärschäden vor und fördert gesundheitlich orientiertes Verhalten. Unser Tätigkeitsgebiet der klinischen Sporttherapie ist umfassend und beinhaltet die edukativ-pädagogische, medizinisch-funktionelle und psychosoziale Dimension.

Sportanamnese

In der sporttherapeutischen Eingangsuntersuchung wird zusammen mit dem Patienten, ausgehend von seinen subjektiven Zielsetzungen entschieden, welche interventionsspezifischen Verfahren zur Anwendung kommen sollen.

Spiroergometrie

Die Spiroergometrie ist ein Testverfahren zur Beurteilung der allgemeinen, insbesondere der kardiopulmonalen Leistungsfähigkeit. Die Belastungsuntersuchung dient zur physiologischen Bestimmung der individuellen Belastungsgrenzen und wird auf einem herkömmlichen Ergometer in sitzender Position durchgeführt.

Schwimmtraining

Das Schwimmtraining ist eine Gruppenbehandlung in der die Schulung der schwimmerischen Fähigkeiten im Vordergrund steht. Neben der Anbahnung einer rückengerechten Schwimmtechnik (Rückenschwimmen) werden durch ein gezieltes Training auf Ausdauer Verbesserungen der Belastungsfähigkeit des Stütz- und Bewegungsapparates erzielt.

Aquajogging

Das Aquajogging ist eine Bewegungsgruppe im Wasser in der in Form des Laufens, Übungen aus dem Bereich des Aquafit, mit oder ohne Handgerät, durchgeführt werden. Die positiven Eigenschaften des Wassers (Auftrieb, hydrostatischer Druck, Widerstand) werden in einem gezielten Ausdauertraining zur Verbesserung allgemeinen Belastungsfähigkeit genutzt und integriert.

Aquamotion

Ist eine Bewegungsgruppe im Wasser in der durch Übungen aus dem Bereich der Grundlagengymnastik und langsamen Gehübungen schmerz- oder stressbedingte Muskelverspannungen positiv beeinflusst werden. Die veränderten physikalischen Eigenschaften des Wassers (Auftrieb, hydrostatischer Druck, Widerstand und Wassertemperatur), vor allem die durch das Eingetauchtsein entstehende Gewichtsentlastung, wirkt sich positiv aus.

Koordination

Diese Bewegungsgruppe findet in der Schulturnhalle von Valens statt. Die Beherrschung einer Bewegung steht im Vordergrund. Es werden Übungen mit oder ohne Handgerät ausgeführt, die den Schwerpunkt des Gleichgewichts und der Rhythmisierung einer Bewegung besitzen. Hauptziel ist die Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten bei einer Bewegungsausführung.

Ergometertraining

Ist ein spezifisches Ausdauertraining, dass unter Berücksichtigung der individuellen Gegebenheiten und spezifischer Reaktionsweisen des MS-Betroffenen, auf dem Fahrradergometer durchgeführt wird.

Terraintraining

Das Terraintraining ist ein Gehtraining in der die Schulung des zügigen Gehens zur Rekonditionierung der Belastungstoleranz des Bewegungsapparats im Vordergrund steht. Die Patienten gehen eine Strecke von ca. zwei Kilometer in ihrem individuellen Tempo. Ein kleiner Anstieg von 50 Höhenmetern muss überwunden werden.

Sport und Spiel

Ist eine Bewegungsgruppe die in der Schulturnhalle in Valens stattfindet. In Form von grossen und kleinen Spielformen mit längeren Spielphasen steht die Förderung des Verantwortungsbewusstseins anderen Mitspielern gegenüber im Vordergrund.