Medizin
Für Fachinteressierte > Aktuelle Forschungsprojekte > Medizin

Neurologie

Dieses Projekt findet in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den Therapien der Kliniken Valens statt.

Geriatrische Rehabilitation

Diese Projekte finden in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den Therapien der Kliniken Valens statt.

Ambient Assisted Living

Ambient Assisted Living (AAL) ist ein Europäisches Forschungs- und Entwicklungsprogramm an dem sich insgesamt 23 Partnerstaaten, darunter auch die Schweiz, beteiligen. Das Ziel dieses sechsjährigen Programms (2008 – 2013) ist die Lebensqualität von älteren Menschen durch den Gebrauch von Informations- und Kommunikationstechnologien zu verbessern. Im Jahr 2011 erfolgte durch AAL der 4. Aufruf für Forschungs- und Entwicklungsprojekte zur Verbesserung der Mobilität von älteren Personen.
Die Kliniken Valens entwickelten in diesem Rahmen unter der Führung von Dr. P. Oesch PhD, PT und PD Dr. S. Bachmann zusammen mit Partnern in Norwegen und Spanien das Projekt GameUp. Dieses Projekt wurde von AAL als förderungswürdig beurteilt und von der EU und dem Bundesamt für Bildung und Technologie finanziell unterstützt.
GameUp verwendet Technologien wie „Social Computing“, „Serious Games“ und „Persuasive Technologies“ zur Förderung der physischen Aktivität und Mobilität von älteren Menschen mit dem Ziel das Vertrauen in die eigenen körperlichen Fähigkeiten zu steigern und die Sturzangst zu vermindern.
Projektpartner: Mehr Informationen zu GameUp finden sich auf http://www.gameupproject.eu.

Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der stationären geriatrischen Rehabilitation und Barrieren für die Rückkehr nach Hause

Primäres Ziel einer stationären Rehabilitation bei älteren Patienten ist die Funktionsfähigkeit im Alltag zu verbessern um damit die Selbstständigkeit zu erhöhen und den Pflegebedarf inklusive Pflegeheimeinweisungen zu reduzieren.
Um die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit einer stationären Rehabilitation bei geriatrischen Patienten im Umfeld der Schweiz zu prüfen, sollen alle der Klinik Valens zur Rehabilitation zugewiesenen über 65-jährigen Patienten während 12 Monate nach der Rehabilitation nachbefragt werden. Zudem sollen mögliche den Verlauf beeinflussende Faktoren wie Alter, Funktionsfähigkeit im Alltag und Begleiterkrankungen geprüft werden.
Projektmitarbeiter:
Kliniken Valens: PD Dr. med. S. Bachmann; Dr. P. Oesch, PhD PT
Universität Bern: Prof. Dr. med. Andreas Stuck, KM. Clough-Gorr, DSc, MPH
zhaw Winterthur: Dr. oec. S. Wieser